Sie stehen gern im Fenster …

… und zeigen ihren eigenen Stil. Unsere farbenfrohen Figuren sind Einzelstücke und als Mann & Frau Paar gefertigt. Sie sind einzeln bestellbar und jetzt ganz neu in unserem Shop zu finden. Schauen Sie doch gleich mal in unsere Rubrik Figuren >>



Kennen Sie JKL?

JKL ist unser Werkstattnachbar und befreundeter Künstler Mario Leibner.
Hin und wieder können wir mit unserem Töpferwissen seine Projekte praktisch unterstützen.
Es bietet sich so die schöne Gelegenheit über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen.
Das handwerklich Mögliche des Materials wird ausgereizt und scheinbar Unmögliches möglich gemacht, denn JKL geht unbefangen und untradiert mit der Masse um.

Dieses Mal modellierte er lebensgroße Figuren. Entstanden sind eine Familie – Frau, Mann, Kind – und ein Fernseher aus Paperclay. Eine Figur und der Fernseher haben den Brand bereits sehr gut überstanden.

Das ganze Werksattteam schaute JKL beim Öffnen des Ofens gespannt über die Schulter:
Denn so einen Brand haben wir nicht alle Tage.

Das sechsspeichige Rad…

…ist unsere Marke.

Alle unsere Erzeugnisse sind damit versehen. Die Marke greift das Rad des Erfurter Stadtwappens auf und knüpft damit an die Geschichte der Erfurter Fayencemanufaktur an.

Im 18. Jahrhundert befand sich in Erfurt die erfolgreichste und künstlerisch bedeutendste Fayencemanufaktur Thüringens.
Das Rad aus dem Stadtwappen Erfurt diente damals das erste Mal als Markenzeichen.

In unserem Unternehmen wird die Tradition der Erfurter Fayencemanufaktur besonders gepflegt. Wir bemühen uns die überlieferten Formen und Dekore aufzugreifen und in unseren Produkte umzusetzen.

Dabei wenden wir die gleichen handwerklichen Verfahren und Techniken an, wie in der ehemaligen Manufaktur, also auf der Töpferscheibe gedreht und in Handmalerei dekoriert.

1996 beurkundete uns das Deutsche Patentamt in München das Rad aus dem Stadtwappen als Marke.

Mehr zur Erfurter Fayencegeschichte erfahren Sie hier >>